Blog

August 2019
 
Alt aber Fit! ?

Lebensfreude bis ins hohe Alter
?

Jedes Pferd altert anders, sie sind bei gleichem Alter unterschiedlich alt....
Wie bei uns Menschen steht das Alter im engen Zusammenhang mit dem Zustand des Körperbewusstseins und des Wohlbefindens. ?

Gerade unsere alternden Schätze haben es verdient, dass wir sie hegen und pflegen, auch wenn sie nicht mehr so fit und leistungsstark wie einst sind
❤️

Ich biete für Pferde ab dem Alter 25+ eine besondere Behandlungsform an ?:
Oldie-Wellness
Eine sanfte Vibrationstherapie, die mittels Schallwellen hilft, Schmerzen zu reduzieren, akute und chronische Muskel-, Gelenk- und Sehnenerkrankungen zu behandeln und Funktionen zu erhalten bzw. wiederzuerlangen. Ohne dabei evt. benötigte Stabilität zu nehmen.

Eine Oldie-Wellnessbehandlung dauert etwa 35 Minuten und kostet 30 Euro ?
- Es wird eine Steckdose (230 V) benötigt -

Also ran ans ☎️ und gönnt Eurem Liebling was Gutes
?
Denn Ihr wisst doch ? WER RASTET DER ROSTET

Juli 2019

 

10 Jahre Pferdetherapie Abbensen

Ein bisschen verspätet, aber nun wird endlich gefeiert


10-jähriges Jubiläum, das ist ein Grund zu feiern. Und vor allem DANKE zu sagen!

DANKE an alle Stammkunden, Ab-und-zu-Kunden und Einmalkunden, dass Ihr mir vertrauensvoll Euer Pferd in meine Hände gegeben habt. Mit jedem Pferd, jeder Behandlung lerne ich dazu, sammle Erfahrungen und Erlebnisse, die meine Arbeit so wundervoll, abwechslungsreich und außergewöhnlich werden lässt! ?

Natürlich auch ein DANKE vorab an alle zukünftigen Kunden, die mir ihr Vertrauen in meine Arbeit noch schenken möchten

Und so möchte ich Euch auch etwas schenken! ? Für alle im September 2019 stattfindenden Behandlungen gibt es einen Gutschein über 20 € Rabatt auf eine Dry Needling Behandlung geschenkt!

Also, wartet nicht so lange und vereinbart einen Termin für September, damit Ihr Euch einen Gutschein sichern könnt.
Wie Ihr mich erreicht, wisst Ihr ja... ?

Feierliche Grüße
Eure Katrin

Juni 2019

 

Pferdetherapie Abbensen #ontour

 

Ab Mitte/Ende Juli 2019 plane ich eine Behandlungstour nach Brandenburg, Landkreis Elbe-Elster.

 

Wer Interesse an einer ganzheitlichen osteopathischen Behandlung für sein Pferd hat, melde sich gerne bei mir, entweder über das Kontaktformular, per eMail, Nachricht oder natürlich telefonisch unter

 

0178 / 53 18 795.

 

Ich freue mich auf Eure Pferde und auf Euch!

 

November 2018

 

OsteoConcept coaching

 

“Wissen ist Prävention“

Für den OsteoConcept Coach steht die Trainingslehre im Hinblick auf die individuellen Bewegungsmöglichkeiten von Pferd und Reiter im Fokus.

Kenntnisse über Anatomie, Biomechanik, Trainingslehre, Psychologie und Pathologie sind Vorraussetzung, damit Pferd und Reiter eine harmonische Einheit bilden können. 

 

Oft zeigen sich Probleme im Training dem Reiter erst spät, wenn es zu Widersetzlichkeiten oder Differenzen zwischen Pferd und Reiter gekommen ist. Auch können sich Exterieurmängel aufgrund falschem Training ergeben. Hier muss durch den Therapeuten, Sattler, Hufschmied/Hufpfleger natürlich Abhilfe geschaffen werden. Aber nur wenn das tägliche Training auf das Pferd individuell abgestimmt wird, kann es nachhaltig wirken und das Pferd gesund erhalten werden. 

 

April 2018

 

Geschafft!

 

Viele meiner Kunden haben es ja sicherlich schon bemerkt. Ich habe in den letzten Monaten viele neue oder auch andere Behandlungstechniken und Methoden angewandt, die, wie ich finde, natürlich auch sehr, sehr pferdefreundlich sind und dem Pferd sein bestes Körpergefühl wiedergeben.

 

Im letzten Jahr stand für mich der Fokus (neben der Behandlung der Pferde) auf Weiterbildung! Und das in einem sehr großen Ausmaß. Ich habe eine Aufschulung zur osteopatischen Pferdetherapeutin nach Barbara Welter-Böller absolviert und an dem vergangenen Wochenende erfolgreich bestanden.

 

Dadurch wird es in der nächsten Zeit einige Änderungen geben und mein Leistungsspektrum wird erweitert.

 

Ich freue mich auf eine wunderbare Zukunft, natürlich besonders im Sinne der Pferde!

 

Herzlichst

Katrin Wieder

Oktober 2017

!

Juni 2017

Mein Pferd hat Rücken!
Checkliste zum Ausdrucken - Rückenproblematik
Rücken.png
Portable Network Image Format [108.7 KB]

Mai 2017

 

Einmal Lernen reicht nicht aus...

 

Fünf spannende und lehrreiche Tage liegen hinter mir.

Damit wir unsere Pferde dauerhaft glücklich und gesund erhalten, ist es unabdingbar, Bewegungseinschränkungen und Veränderungen des Pferdes möglichst früh zu erkennen und zu behandeln. Dafür ist die genaue Ganganalyse, Exterieurbeurteilung und das Wissen über die Biomechanik sooo wichtig! Darum ging es im ersten Teil meiner Weiterbildung zum Pferdeosteopathen.

 

Ich freue mich auf die weiteren Kurse und mein (teils neu erworbenes) Wissen schon jetzt bei meinen Patienten anwenden zu können!

Mai 2017

Wunder geschehen...

Am 07. Mai hat mein kleines Wunder das Licht der Welt entdeckt! Ich bin unglaublich glücklich, stolz, dankbar und verliebt in den kleinen Kerl. Seine Mama Waluga hat die Geburt wunderbar gemeistert und ist eine zauberhafte Mutti!

Ich wünsche meinem "Lutz" alles erdenklich Gute für sein Pferdeleben... Egal wo es ihn mal hinverschlägt!

Januar 2017

 

Gestern war es endlich soweit, Lissy hat ihr Weihnachtsgeschenk eingelöst!

Es hat mit sehr gefreut, Lissy und ihr Team kennen zu lernen und wünsche ihr alles Gute und einen schönen Urlaub!

 

Wir hatten heute Besuch von Katrin Wieder von der Pferdetherapie Abbensen. Zu Weihnachten hatte Katrin Wieder eine Behandlung für ein Schulpferd verlost, das un...sere Lissy gewonnen hat. Heute war es dann soweit und Lissy konnte ihren Gewinn einlösen. Um halb zehn ging es los. Nach einer kurzen Kennenlernphase, in der wir etwas über Lissy erzählt haben, beobachtete Frau Wieder, wie Lissy an der Longe läuft. Anschließend begann die über zweistündige Behandlung in der Lissy massiert, gedehnt, akkupressiert und auch mit Dry Needling behandelt wurde. Abschließend durfte Lissy noch einmal an die Longe, wo sie sich einmal richtig ausgeschüttelt hat. Jetzt hat Lissy vier Tage Urlaub, um sich von der Behandlung zu erholen und ihre neue Beweglichkeit genießen zu können.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Katrin Wieder für diese tolle Aktion. Wir freuen uns, dass sie sich so viel Zeit für unsere Lissy genommen hat, vieles erklärt und alles getan hat, damit es ihr bald wieder richtig gut geht.

 

Dezember 2016

 

StressPunktMassage

 

Eine der häufigsten Ursache von Lahmheiten ist die Muskelermüdung!
Pferde, die im Sport oder in der Freizeit eingesetzt werden, erleiden mehr oder weniger oft schmerzhafte Muskelverspannungen.

 

Mit definierten Punkten, die sich an sehnigen Ansätzen zum Knochen oder an den Übergängen der Sehne zum Muskel befinden, lassen sich effektiv diese Verspannungen lösen. Mit direktem Druck auf die Stresspunkte erzeugt man eine deutliche und lang andauernde Steigerung der Durchblutung. Außerdem wird Histamin und Acetylcholin freigesetzt. Dies trägt dazu bei, dass die verbesserte Durchblutung lange anhält.

 

Oft ist zu sehen, wie sehr die Pferde die SPM genießen. An Punkten, die bei schmerzhafter Verspannung aktiv sind, ist aber durchaus auch mit Abwehr zu rechnen. Diesen Punkten sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

 

Ziel der SPM ist, muskuläre Verspannungen zu beseitigen und somit die Beweglichkeit verbessern.

 

Mai 2016

 

DRY NEEDLING

 

Was ist Dry Needling?

Beim Dry Needling handelt es sich um eine effiziente Behandlungsmethode, schmerzhafte Muskulatur und das korrespondierende Gewebe mittels Akupunkturnadeln zu behandeln.

In dieser schmerzenden Muskulatur findet man Triggerpunkte.

Triggerpunkte sind lokale Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur. Sie sind druckempfindlich und strahlen in die umliegende Muskulatur aus. Durch Triggerpunkte ist die Muskulatur verkürzt, schmerzhaft und nicht optimal leistungsfähig. Durch diese muskulären Probleme entstehen nicht selten Schmerzen im Bewegungsapparat. Ein ungleiches Gangbild, Seitenunterschiede und Widersetzlichkeiten (etc.) sind die Folge.

Beim Dry Needling werden Triggerpunkte mit Akupunkturnadeln direkt behandelt. Der verspannte Muskelbereich löst sich durch einen sogenannten "lokal Twitch", der beim Nadeln sichtbar wird.

Es ist nicht notwendig, Injektionsflüssigkeit ins Gewebe einzubringen. Daher die Bezeichung Dry Needling - Trockenes Nadeln.

Dry Needling ist NICHT mit Akupunktur zu verwechseln, außer den Nadeln gibt es keine Gemeinsamkeiten!

 

 

März 2016

 

Die "Neue"!

 

Vor ein paar Wochen ist Walgua bei uns eingezogen. Im größten Regen und beim schlimmsten Wind wurde sie von Ihrer Vorbesitzer-Familie wohlbehalten zu uns gebracht. Da Brüssel letztes Jahr, während ihrer Trächtigkeit, am Cauda-Equina-Syndrom erkrankte und wahrscheinlich aufgrund dessen die Fehlgeburt hatte, wird Waluga jetzt in ihre Fußstapfen treten - als Zuchtstute. So hoffen wir das dieses Mal alles gut geht und nächstes Jahr ein gesundes Fohlen zur Welt kommt!

 

Waluga v. Wentrup - Davignon I - Argostan

...eine furchtbar liebe Stute, mit dem gewissen Etwas, sehr guten Grundgangarten und genau dem richtigen Temperament. Sie ist im Hauptstutbuch Hannover eingetragen und hatte bereits zwei Fohlen.

 

 

November 2015

 

NeuroStim® M21

Ab sofort biete ich für Ihr Pferd Behandlungen mit dem NeuroStim® M21 an.

Einsatzgebiete des NeuroStim® M21:

Präventiv zur Gesundheitsförderung

Wellness

zellbiologische Grundregulation des ph-Wertes der extrazellulären Matrix

Wirbelsäulenbehandlung

Nerven- und Gelenkmobilisation

dynamische Wirbelsäulenmobilisation

Sportverletzungen

Narben- und Gelenkskontrakturen

Schmerzsyndrome

prä- und postoperative Behandlung

Muskel-, Sehnenverkürzung

Myopathien

spastische oder schlaffe Lähmungen

Neuralgien

Verspannungen

Hämatomen

Triggerpunktbehandlung

vegetative Erkrankungen

September 2015

 

Kinesiotapes am Pferd

 

Kinesis = Bewegung

In den 1970er Jahren suchte der japanische Chiropraktiker Kenzo Kase nach einer Möglichkeit, die Positiven Effekte der Hautverschiebung an den Rezeptoren ohne manuelle Technik zu erreichen. Er entwickelte spezielle Klebestreifen, verschiedene Klebeanlagen und entwickelte problemspezifische Techniken. Seine Arbeit veröffentlichte er 1980 und über den Leistungssport gelangte die Technik nach Deutschland. Die Wirkprinzipien sind gut erklärbar und mehrere Studien belegen den durchschlagenden Erfolg des Kinesiotapings beim Menschen.
Seit einigen Jahren wird das Tapen an Pferden praktiziert.
Kinesiotapes sind gut kombinierbar mit anderen Therapieformen, da sie kaum Neben- oder Wechselwirkungen aufweisen. Es tritt erstaunlich schnell eine Wirkung ein.

Die Tapes bestehen aus dehnbaren Gewebe, welches in Längsrichtung elastisch ist. Der Klebstoff ist wellenförmig aufgebracht, so dass er Bewegung auf dem Gewebe schafft. Tapes sind frei von medizinischen Wirkstoffen und somit völlig dopingfrei!

Die richtige Anlage ist jedoch entscheidend für den Therapieerfolg. Man unterscheidet hauptsächlich zwischen tonisierender und detonisierender Anlage.

Nach erfolgter Anlage können drei Effekte beobachtet werden:
- Rein mechanisch kommt es durch das Tape zu einem Anheben der Haut. Die Durchblutung wird verbessert und Ödeme oder andere Lymphstaus werden aufgehoben. Eine Durchblutungsverbesserung führt häufig zu einer schnellen Schmerzreduktion.
- Der zweite Effekt ergibt sich einfach durch das Aufbringen von Material auf dem zu behandelnden Gebiet. Es entsteht eine Unterstützung für die Muskelpumpe, wodurch Blut- und Lymphabfluss verbessert werden.
- Die dritte ist die eigentlich entscheidende Wirkung. Durch das Bekleben der Haut mit dem elastischen Gewebe wird die Haut in Bewegung daran gehindert, dem darunter liegenden Gewebe, wie Faszien oder Muskeln, zu folgen. Das würde sie tun, wenn Einschränkungen, wie z. B. Verklebungen vorliegen. Es entstehen dynamische Verschiebungen. Außerdem werden die in diesem Bereich liegenden Rezeptoren spezifisch gereizt, was zur hauptsächlichen, nämlich zur neurophysiologischen Wirkungsweise führt.

Indikationen für das kinesiologische Taping:
* Muskelverspannungen
* Muskelschwächen
* Muskeldysbalancen
* Muskelfaserrisse
* Tendopathien (Erkrankungen der Sehne)
* Schwächen/Überlastungen des Kapsel-/Bandapparates
* Faszienblockierungen, -verklebungen
* Nachbehandlungen von Wirbelblockaden
* Korrekturhilfe bei Fehlstellungen
* Habituelle Patellafixation
* Unterstützung bei arthrotischen Erkrankungen
* Behandlung aktiver Triggerpunkte/Stresspunkte
* Stimulation von Akupunkturpunkten
* Energietaping (Taping von Meridianen)
* Behandlung von Hämatomen
* Staus und Abflussstörungen des Lymphsystems
* Narbenbehandlung
* Unterstützende Behandlung von Kiefergelenksblockaden
* Entlastung des Zwerchfells bei chronischen Atemwegserkrankungen
* Ischämie
* Nervenanlage
* Taping von MacKenzie Zonen

Bevor Kinesiotapes verwendet werden, ist eine umfassende Anamnese erforderlich. Überprüft werden Haltung und Beweglichkeit, sowie Hautbeschaffenheit, Muskeltonus, Blockierungen, Faszienverschieblichkeit und Dysbalancen. Aus diesen gesammelten Befunden ergibt sich ein sinnvoller Therapieansatz.

 

Mai 2015

 

Großer Grund zur Freude!!!

Unsere Brüssel ist tragend!

 

Nach dem letzten Ultraschall ist es gewiss, Brüssel v. Weltstein a.d. Bryza Miami ist tragend vom Hannoveraner Landbeschäler Livaldon v. Vivaldi a.d. Donna Littchen.

 

Nun heißt es warten und wir freuen uns Anfang April 2016 auf ein gesundes Fohlen.

 

Leider hatte Brüssel Anfang November 2016 eine Fehlgeburt. Wir sind unendlich traurig...

 

Mai 2015

 

Hyperflexion – neue Erkenntnisse

 

Wie der St. Georg in seiner Aprilausgabe berichtet, ist es endlich durch Studien der Universität Berlin bewiesen: Hyperflexion heißt für´s Pferd viel Stress und wenig Luft!

In einer Studie wurde die Kehlkopffunktion bei Hyperflexion untersucht. Das Ergebnis: erhebliche Einschränkungen. Damit käme es vermutlich zu einer Beeinträchtigung der Atemtätigkeit, folgert die Forschergruppe um Prof. Dr. Heidrun Gehlen. Wenn die gesamte Sauerstoffversorgung vermindert ist, bedeutet das psychischen Stress für das Pferd.
- Verminderte Sauerstoffversorgung bedeutet natürlich auch verminderte Muskeltätigkeit, was wiederum Leistungseinbußen zur Folge hat - (Anmerkung von mir)

Dieselbe Forschergruppe hat sich mit den „Auswirkungen unterschiedlicher Kopf-Hals-Positionen auf physikalische und psychologische Stressparameter beim gerittenen Pferd“ beschäftigt. Verglichen wurden Ruhezustand und Arbeit, hier jeweils in Gebrauchs- und Hyperflexionshaltung. Vor und nach dem Training wurden durch Blutprobenentnahmen der Gehalt des Stresshormons „Kortisol“ gemessen. Zudem wurde die Herzfrequenz gemessen und die Reiter und Beobachter haben einen Fragebogen über Verhalten und Rittigkeit ausgefüllt. Es stellte sich heraus, dass beim in Arbeitshaltung gerittenen Pferd der Kortisolwert zwar anstieg, aber der Unterschied zum Ruhewert nicht signifikant war. Deutlich höher war der Wert bei den Pferden, die in Hyperflexion geritten wurden. Bemerkenswert ist, dass bei den älteren und bereits weiter ausgebildeten Pferden der Kortisolwert in Hyperflexionshaltung höher war, als bei den jüngeren, noch nicht soweit ausgebildeten Pferden. Bei der Herzfrequenz wurden keine Unterschiede zwischen den beiden Reitweisen festgestellt. Allerdings beschrieben sowohl Reiter als auch Beobachter, dass die Rittigkeit in Hyperflexion schlechter und die Abwehrhaltung der Pferde größer wurde.

 

April 2015

 

(fast) alles über Schüßler Salze...

 

Die Lebenssalze des Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüßler!

„Alle Krankheiten, welche überhaupt heilbar sind, können geheilt werden!“, das behauptete Schüßler von seinen anfangs auf 12 beschränkten Mineralsalzen.

Alles Leben hat seine Äußerung im Zellgeschehen. Bekommt die Zelle ihre art- und lebensgerechten Stoffe nicht wird sie pathogen – also krank!

Die Schlußfolgerung Schüßlers ist: „gebt der Zelle was sie braucht und vor allem kennt, dann wird sie gesund“.

Schüßler hat den Erweis gebracht, seit über 130 Jahren hat seine Biochemie ihre Wirksamkeit bewiesen.

Aufgrund seiner Forschung stellte er 12 anorganische Substanzen fest, welche im „animalischen“ also tierischen und menschlichen Organismus enthalten sind.

 

Nr. 1 Calcium fluoratum
Nr. 2 Calcium phosphoricum
Nr. 3 Ferrum phosphoricum
Nr. 4 Kalium chloratum
Nr. 5 Kalium phosphoricum
Nr. 6 Kalium sulforicum
Nr. 7 Magnesium phosphoricum
Nr. 8 Natrium chloratum
Nr. 9 Natrium phosphoricum
Nr. 10 Natrium sulforicum
Nr. 11 Silicea
Nr. 12 Calcium sulforicum

 

Nach weiterer Forschung und feinerer Analysemethoden war es möglich, noch weitere 12 Stoffe zu entdecken. Hauptsächlich finden aber die 12 ursprünglichen biochemischen Mittel Verwendung.

Diese sind Grundsäulen oder Bausteine für das Leben. Sie ermöglichen überhaupt erst das organische Leben in Bau und Funktion. Man hat längst erkannt, dass die Speicherung bzw. Verarbeitung der wichtigen Vitamine ohne entsprechende Mineralstoffe nicht möglich wäre.

Ebenso kann der Hormonhaushalt nur durch die Anwesenheit von genug Mineralstoffen für den Organismus zufriedenstellend organisiert werden. Für jeden Vorgang, für jede Veränderung, für jede Leistung werden Mineralstoffe benutzt, ge- und verbraucht. Sie sind die Betriebsstoffe und die Bausteine die einen reibungslosen Ablauf der physiologischen Vorgänge und die Form, die Gestalt bzw. den Bau des Körpers gewährleisten.
Wenn die bei Schüßler genannten Funktionsmittel nicht mehr im ausreichenden Maß vorhanden sind, ist der Organismus gezwungen, seinen Betrieb auf Sparflamme zu setzen. Bei größeren Mängeln sind einzelne Vorgänge im Körper nicht mehr möglich. Diesen Mangel der Funktionsmittel bezeichnen wir gewohnheitsgemäß als Krankheit.

Ein Beispiel: Ein Mensch oder Tier kann nicht schwitzen ohne das ein wesentlicher Mineralstoff, nämlich die Nr. 8 Natrium chloratum beteiligt ist. Es kann kein Wassermolekül an die Hautoberfläche treten, ohne das es nicht an ein Molekül von Natrium chloratum gebunden ist. Deshalb schmeckt der Schweiß salzig.

Alle charakterischen Eigenschaften des Lebens, wie Stoffwechsel, Bewegung, Reizbarkeit, Vermehrung, Wachstum und Vererbung kann man in einer Zelle nachweisen.

Nur homogene – gleichartige Stoffe können die Zellmembran passieren. Alles künstlich hervorgestelltes bleibt somit außen vor, überlastet die Arbeitsspeicher und verhindert eine gute Versorgung der Langzeitspeicher, nämlich unserer Zellen.

Ein komplexes Problem ist die Frage des Mangels eines Spurenstoffes, angesichts der Tatsache, dass sowohl Mensch als auch Tier vor wahrlich vollen Töpfen stehen. Die Futterqualitäten sind angeblich so ausgewogen, dass alle Nährstoffe berücksichtigt werden. Und Vitamine, Mineralien und Spurenelemente werden oft noch zusätzlich verabreicht. Deshalb ist es für unser aller Gesundheit wichtig die Stoffwechsel – Stoffverarbeitungsabläufe genauer anzusehen.
In der Zelle liegt das Geheimnis des Lebens. Die Zellen haben eine Zellmembran, ein Häutchen mit vielen kleinen Türen.
Die Ionen, die in die Zelle hinein möchte, braucht einen speziellen „Schlüssel“ um die Membranen passieren zu können. Diese Schlüsselfunktion haben die Schüßler Salze.

Die Anwendung der Biochemischen Salze richtet sich in erster Linie nach der richtigen Wahl des Mittels, um eine günstige Heilwirkung zu erzielen. Die Menge richtet sich nach der individuellen Situation. Auch kann man bei Gabe mehrerer Mittel, diese in warmen Wasser auflösen und verabreichen. Äußerlich sind die Salze als Lösung oder Brei aufzutragen und es gibt alle Mineralstoffverbindungen auch in Salbenform. Die Mittel sind praktisch unbegrenzt haltbar und enorm kostengünstig und dabei noch außerordentlich wirksam.

 

Auszüge aus Rita Heese´s „Das Wiehern der Gesundheit“

 

Januar 2015

 

Ein kleiner Ausflug in die pulsierende Magnetfeldtherapie....

 

Die Zelle ist die kleinste Lebensform mit einem eigenen Stoffwechsel. Durch verschiedene Einflüsse kann dieser Stoffwechsel gestört und die Zellentwicklung beeinträchtigt werden.

 

Ebenso wie auf unserer Erde elektromagnetische Felder ihre Wirkung auf die Umwelt ausüben, werden auch alle Lebensvorgänge im Körper von elektromagnetischen Kräften geleitet.

 

Die Magnetfeldtherapie basiert auf der Wirkung spezieller pulsierender elektromagnetischer Felder, die in der Lage sind, die Zelle zu regenerieren und zu vitalisieren. In magnetisch durchfluteten Gewebe beobachtet man eine bessere Durchlässigkeit von Sauerstoff. Es wird vermehrt durchblutet und der Lymphfluss steigert sich.

 

Das Gewebe, insbesondere die Zelle, wird wieder in Gleichgewicht gebracht.

 

Erzielbare therapeutische Wirkungen sind:

- Aktivierung der Durchblutung

- Beschleunigung des Blutflusses

- deutliche Erhöhung des Sauerstoffangebotes

- Lockerung der Muskulatur

- Tiefengewebsmassage

- Stimulierung des Stoffwechsels

- Anregung der Lymphdrainage

- Beschleunigung von Heilungsprozessen

- Verkürzung der Regenerationsphase

- Verbesserung des Kollagenaufbaus

- Schmerzlinderung

- Vitalisierung

 

Die Zelle... Ursprung allen Lebens...

Dezember 2014

Die Pferdetherapie Abbensen wünscht allen zwei- und vierbeinigen Kunden, Freunden und Bekannten ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

07. Juli 2014

 

Mein Buchtip!

Claus Teslau, Tierheilpraktiker, Pferdephysiotherapeut, Trainer (FN) Fahren und Dozent beim Deutschen Institut für Pferdeosteopathie (DIPO) hat mit diesem Buch eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin geschaffen. Ausführliche Erläuterungen zu Heilkräutern und deren Wirkungen und viele andere alte Hausmittel helfen heute genauso gut wie früher und das auch beim Pferd.

Einige von Ihnen werden sicherlich das ein oder andere „Rezept“ aus meiner Therapie wiedererkennen.

Ein Ratgeber, deren Maßnahmen von jedem, der sich mit dem Pferd beschäftigt, leicht nachzuvollziehen und anzuwenden sind.


Juni 2014

 

Gute Nachrichten für alle, deren Pferde unter Arthrose leiden:

 

Eine Studie der Massey University in Neuseeland ergab die positive Wirkung von Grünlippmuschelextrakt gegen Arthrose. Im Rahmen der Tests mit 30 Pferden erzielten die "lyophilisierten Produkte der Grünlippmuschel" (LPPC) eine erheblich erkennbare Besserung der Lahmheit.

 

Was mir am Herzen liegt!

 

Leider denken immer noch viele, dass man das Problem, weswegen man einen Therapeuten ruft, innerhalb von einer Therapieeinheit lösen kann.

 

Man erwartet einen heftigen Ruck, der mit einem lauten Knacken die Behandlung beendet.

So wird uns das in den Medien vermittelt.

 

Manche Probleme bestehen oft schon seit geraumer Zeit, aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem man auch durch bloßes  "Einrenken", einen neu gepolsterten Sattel, einen neuen Reitlehrer oder auch einer neuen Reitlehre nicht mehr vorankommt bzw. das Problem löst. Oft genug verschlimmert es sich noch weiter.

 

Dann sind vielleicht zwei, drei oder auch mehr Behandlungen nötig, die sich über Wochen hinausstrecken können.

 

Bitte geben Sie sich und Ihrem Pferd diese Zeit. Das Problem kommt nicht über Nacht und es geht nicht über Nacht.

 

Alles braucht seine Zeit!

Aktuelles

Änderungen meiner Geschäftsbedingungen!

 

Aus gegebenen Anlass ändern sich ab sofort meine Geschäftsbedingungen:


Die Bezahlung der Behandlungen erfolgt spätestens nach der Behandlung vor Ort in bar. Rechnungen werden nur noch in gesonderten Ausnahmefällen gegen Gebühr zugesandt.

Eine regelmäßige osteo- und physiotherapeutische Behandlung erhöht die Leistungsfähigkeit, verbessert die Geschmeidigkeit der Bewegungen, erhält die Gesundheit und steigert das Wohlbefinden Ihres Pferdes.

 

Denn nach der Turniersaison, ist vor der Turniersaison!

Kontakt

Pferdetherapie Abbensen

Katrin Wieder

DIPO Pferdephysiotherapeutin

Osteopathische Pferdetherapeutin nach Barbara Welter-Böller

OsteoConcept Coach

 

0178/5318795

 

info@pferdetherapie-abbensen.de

 

Für Sie und Ihr Pferd unterwegs in Peine, Lehrte, Burgdorf, Sehnde, Hannover, Hildesheim, Braunschweig, Gifhorn, Celle...